Reisezeiten für Ligurien - Klima

please select a language in the bottom menue bar


Geographisch ist Ligurien eine extreme Region. Berge und Hügel bedecken 99% der Gesamtfläche Liguriens und diese treffen unmittelbar auf die Küste des Mittelmeers. Dort, wo das Wasser endet, fangen auch schon die Berge an. Die Gebirgsausläufer setzen ihre Abstütze im Wasser fort. Insbesondere an der noch spektakulären Riviera Levante westlich von Genua fällt das Land extrem steil ins Meer. Damit wird es hier auch sehr schnell tief. Die extreme Topographie führt gleichzeitig zu einem ausgesprochen milden Klima mit ganz verschiedenen Klimazonen, windgeschützten und weniger windgeschützten Orten.

Auf einer besonders reizvollen Hügelkuppe in 160 m Höhe liegt Dolcedo-Ripalta mit seinen historischen bruchsteinernen Ferienhäusern ganztägig von der Sonne beschienen, aber dennoch von kühlenden Winden umweht. 

Reisezeiten für Ligurien

Ligurien ist eine optimale Destination für den Großteil des Jahres und für ganz unterschiedliche Aktivitäten. Nur die Zeit von Januar bis März ist nur etwas für abgehärtete Gemüter. 

Besonders attraktive Reisezeiten sind die Spanne zwischen Ostern und Pfingsten, die Wochen nach den Pfingstferien bis zu den Sommerferien sowie der Spätsommer/Herbst ab Mitte September. Das Wetter ist meist grandios, aber es ruhiger, entspannter als in der Hochsaison, der Erholungswert noch deutlich höher. Wer es sich beruflich und familiär leisten kann, der genießt in diesen Zeiträumen die alten Häuser Dolcedos. Internetanschluss sorgt für Anschluss an die Welt. 

Immer mehr stellt sich aber heraus, dass Liguriens Hauptreisezeiten nicht mehr der Hochsommer, sondern der Frühling und der Herbst sind. Gerade September Oktober bis Mitte November sind begehrte Reisezeiten

Klima

Das ligurischen Meer als Wärmespeicher und die aufragenden Berge als Windschutz sorgen für ein erstaunliches Mikroklima in Ligurien. Aber das milde Klima ist nicht gleich verteilt. 

An den Süd-West Hängen wird die Sonnenwärme gespeichert. Hinzu kommt das unterstützende Meer. Es entstehen regelrechte Warmluftkammern. Sehr deutlich wird das oft an Herbsttagen, wenn die kalten Tramontana Nordwinde über die ligurischen Gebirgsrücken rauschen. Die küstennahen Sonnenhänge werden dann durch Warmluftpolster an den Buchten und küstennahen Tälern davor geschützt abzukühlen. Im Winter, wenn sich ein Tiefdruckgebiet über dem ligurischen Golf aufbaut werden Genua und Savona oft vom Tramontana getroffen und der sorgt auch auf Meeresniveau für Schneefall.

Im Sommer ist es auf Meereshöhe in Ligurien gemäßigt warm. Im Juli liegen die Tagesdurchschnittswerte zwischen 25 und 28°. In der Regel werden die 30° selten überschritten. In den Bergen herrscht ein raues semikontinentales Klima. Aber gerade diese unterschiedlichen Klimazonen machen den besonderen Reiz Liguriens aus. Wenn es am Meer und in den küstennahen Tälern warm ist, so findet man schnell in höher gelegenen, aber dennoch küstennahen Regionen angenehme Kühle.

 

Klimatabelle Imperia Jan Febr Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sept Okt Nov Dez
Minimaltemperatur  4 5 8 12 14 18 21 21 19 14 9 7
Maximaltemperatur 11 12 14 17 21 26 29 29 25 21 17 17
Sonnenstunden 4 4 4 6 8 8 10 9 7 6 4 4
Regentage 7 7 8 8 7 5 3 6 6 8 8 6
Wassertemperatur 13 12 14 14 16 22 24 24 21 19 16 14

Generell gilt, dass der Westen Liguriens ein deutlich besseres Klima hat, als die manchmal sehr regenreiche und kühlere Riviera di Levante. Die beste Reisezeit für Ligurien ist natürlich Frühling und Frühsommer. Hierin kann man die artenreiche Vegetation in allen Klimazonen in voller Blüte erleben und  die Temperaturen sind am angenehmsten.

Ligurien zeichnet sich durch ein mildes Klima bei geringen Niederschlägen aus - tendenziell nur von Januar bis März kommt es zu ergiebigen Regenfällen. Das Klima in Ligurien ist geprägt durch die Berge im Norden und das Meer im Süden. Dadurch ergibt sich ein über das ganze Jahr mildes Klima. Im Winter sind Temperaturen unter dem Gefrierpunkt selten und allenfalls nachts. Der Sommer ist gekennzeichnet durch angenehme Temperaturen. Im Juli beispielsweise steigen die Temperaturen so gut wie nie über 29 Grad, was zum Baden ideal ist, sportliche Aktivitäten aber nicht ausschliesst.

Von den Veränderungen des Klimas scheint Ligurien bisher eher wenig betroffen zu sein. Signifikante Erhöhungen der Temperaturen gegenüber den 1980er und 90er Jahren sind nicht zu fühlen. Das Meer erwärmt sich aber stärker. Die Luft nimmt mehr Wasser auf. Im Herbst ist mit dem Abkühlen der Luft über Land mit dem Abregen dieser Luftmassen und generell mit starken Unwettern zu rechnen. Diese betreffen dann aber eher die Riviera di Levante. 

Wetter

Wenn Sie das aktuelle Wetter interessiert, dann ist vielleicht Ihr Smartphone die beste Informationsquelle.

News rund um das Wetter in Ligurien

Corona: Schweiz erklärt Ligurien zur Risikoregion

Heute hat Ligurien mit 45/100000/7 Tage eine neue Höchstmarke nach dem Sommer erreicht, was die Häufigkeit an Neuinfektionen erreicht. Den in der Schweiz maßgebende Schwellwert von 80/100000/14 Tage hat Ligurien gerissen. Daher wurde Ligurien nun von der Schweiz als Risikoregion erklärt. Ab 28.09.2020, 0.00 Uhr müssen alle Personen, die in die Schweiz einreisen und sich vorher in Ligurien aufgehalten haben, 10 Tage in Selbstquarantäne. Das heißt aber auch, dass eine Durchreise  im Auto und ohne Stopp - nicht aber im Zug - weiterhin möglich ist. Von deutscher Seite besteht weiterhin keine Reisewarnung. Hinweise von der Regionalverwaltung finden Sie hier

mehr lesen 0 Kommentare

Corona: Ligurien entwickelt sich wieder zum Risikogebiet

Ligurien entwickelt sich wieder zum Covid19-Risikogebiet. Zwar liegen die Neuinfektionen bisher nur bei 41 pro 100.000 Einwohnern in den letzten sieben Tagen, aber die Zahlen nähern sich erschreckend schnell der magischen Grenze von 50 Infektionen pro 100.000 Einwohnern, der europaweit als Schwellenwert definiert wird. Ligurien dürfte insoweit unter dem schlechten Einfluss der Côte d'Azur stehen, wo schon seit längerem die Infektionszahlen in bedenkliche Größen gewachsen sind. Es wird also zu erwarten sein, dass für Ligurien demnächst eine Reisewarnung ausgesprochen wird und Ligurien-Reisende zur Quarantäne in Deutschland verpflichtet werden. Als Hotspots sollen zwei Campingplätze nahe der französischen Grenze gelten. 

mehr lesen 2 Kommentare

Ligurien startet in die Feriensaison 2020

mehr lesen 0 Kommentare

Corona in Ligurien auf tiefem Stand

In Ligurien gibt es derzeit nur 11 aktive Fälle auf 100000 Einwohner. Die Ponente scheint dabei nahezu gänzlich frei von aktiven Fällen zu sein. Das heißt aber nicht, dass man sich nun wieder fahrlässig verhalten kann. Also Abstand halten und in Räumen Maske auf!

1 Kommentare

Feriendomizile in Dolcedo-Ripalta ab dem 25.06.2020 wieder geöffnet

Nach dem coronabedingten lockdown sind die Ferienhäuser in Dolcedo-Ripalta wieder für Feriengäste geöffnet und bereits wieder stark für den Sommer gebucht - zur großen Freude der Ortsansässigen, die die Gäste im Frühling schon schmerzlich vermissten. 

mehr lesen 0 Kommentare

Covid19 in Ligurien - die Pandemie scheint für`s erste Überstanden

Bis 14. Mai 2020 gab es in Ligurien 44390 Tests. 8995 Personen wurden positiv getestet. 5009 Personen sind genesen, 1329 verstorben, 408 Personen sind im Krankenhaus, 35 davon werden derzeit intensiv versorgt, 2217 befinden sich noch in häuslicher Quarantäne. Damit gab es auf 100000 Einwohner knapp 600 Infizierte. 

mehr lesen 4 Kommentare

Covid19: Buchungsstornierungen - Rückzahlung in Geld

Bis 31.08.2020 haben wir alle Buchungen von Ferienhäusern über loveliguria.eu wegen der Covid19-Pandemie storniert und sämtliche Anzahlungen ausbezahlt. 

mehr lesen 0 Kommentare

Coronakrise: Europäische Freizügigkeit geopfert

Um Zweifel gar nicht aufkommen zu lassen, Gesundheitsschutz für jeden einzelnen und eine wirksame Eindämmung der Pandemie muss an erster Stelle stehen. Leider fehlte schon Mitte Januar 2020 eine gemeinsame europäische Strategie zur Eindämmung einer Pandemie. 

mehr lesen 0 Kommentare

Coronakrise: Vorerst keine Ende der europäischen Reisebeschränkungen

Heute konnten sich die Regierungen der EU-Mitgliedstaaten nicht auf eine gemeinsame Strategie für die Aufhebung des Corona-lockdowns  und insbesondere die Öffnung der europäischen Binnengrenzen für touristische Reisen einigen. Insoweit ist es noch vollkommen offen, wann die Ferienhäuser in Dolcedo-Ripalta wieder für Feriengäste geöffnet werden können. Der intern angepeilte Termin Ende Mai wird es jedenfalls nicht. 

mehr lesen 0 Kommentare

Coronakrise: Delphine im Hafen vom Oneglia

Die Ausgangssperren in Italien haben dazu geführt, dass es Anfang April nun auch mehrere Delphinsichtungen im Hafen von Imperia-Oneglia gab. Wo sich der Mensch - nun wegen Corona - zurückzieht, dringt die Natur wieder in diese Räume zurück. Oder ist es bei den Delphinen bloße Neugier, denn sie scheinen am Hafenkai nach Menschen Ausschau gehalten zu haben, die sonst auf dem Meer für Abwechslung sorgen.

0 Kommentare

Entdecke Ligurien loveliguria.eu

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Ferienhaus Ligurien

Newsletter

Aufgrund der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) können wir fühere Gäste nicht mehr wie bisher per Newsletter über Angebote, Frühbucherrabatte und Neuigkeiten informieren. Dazu ist nun ihre ausdrückliche Zustimmung erforderlich. 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Urlaub in Ligurien

Ligurien - Land zwischen Meer und Bergen

Dolcedo - Perle des Val Prino

Dolcedo-Ripalta - das Sarazenenfluchtburgdorf

Genova - la superba

 

Urlaub in Ligurien - Insidertipps und vieles mehr

Blog - News aus dem westlichen Ligurien