Ligurien - Riviera News

please select a language in the bottom menue bar


Hier finden Sie Nachrichten und Kommentare rund um das westliche Ligurien, die Riviera und das nord-westliche Italien. Die thematischen Blogeinträge finden Sie auf den Unterseiten:

Sommer 2019: Liguriens gemäßigtes Klima

Auch 2019 zeichnet sich das Hinterland der italienischen Riviera als besonders begünstigte klimatische Region heraus. Während Europa nördlich der Alpen und die Poebene bei um 40° in der Sonne flirrten, waren es in Dolcedo gemäßigte 28°C mit gelegentlichen Regenschauern. 

mehr lesen 0 Kommentare

18. August: Mittelalter trifft auf Gegenwart: Internationales Kunstevent in Villatalla

Metallskulptur von Heiner Böttger 2001
Metallskulptur von Heiner Böttger 2001

von Dr. Katharina Böttger

"Ad ognuno la sua p’arte" ist mehr als eine Kunstausstellung, es ist ein Dialog, eine Begegnung zwischen Künstlern, Besuchern und Einheimischen, darunter insbesondere den Kindern des Dorfes, die durch die Freiluftausstellung führen. Die Kinder werden in den Tagen vor dem Event mit den einzelnen künstlerischen Etappen bekannt gemacht, indem sie sich von den Künstlern Entstehung, Idee, Material und Bedeutung erklären lassen. Manchmal greifen sie auch in den kreativen Prozess ein und verändern ihn. Koordiniert durch den Jugendlichen Pietro Gazzano führen die Kinder des Ortes dann am Sonntag die Besucher durch den Kunstparcours.

mehr lesen 0 Kommentare

Imperia - eine Region zum träumen

Adesso 05/2019
Adesso 05/2019

Imperia ist eine Region zum träumen und zwar nicht nur auf dem Papier. Die italienische Zeitung Il Sole 24 ore hat Imperia vor der Provinz Catania am Fuße des Ätna auf Sizilien zur Gegend mit dem angenehmsten - weder zu kalt, aber auch nicht brütend heiß - Klima ganz Italiens gekürt. Pescara liegt auf Platz 3. Das berichtet auch ADESSO, das italienische Magazin des ZEIT-Verlages

Aber nicht nur das. Die Strände der Stadt Imperia wurden auch 2019 mit dem Bandiera Blue ausgezeichnet - namentlich am Borgo Prino und an der der Borgo Foce, aber auch der Strand von San Lorenzo. 

Ganz überraschend ist das nicht. Nicht ohne Grund haben schon viele Engländer Mitte des 19. Jahrhunderts Villen an der der italienischen Riviera - in Imperia, Alassio, Sanremo oder Bordighera gebaut. Dann kam die europäische Aristokratie und die italienische Haute Volée. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Dolcedo-Ripalta: Straße zum oberen Parkplatz neu asphaliert

neu asphaltiert
neu asphaltiert

Seit langer Zeit war ein Wunsch, dass die Commune die Straße zum oberen Parkplatz von Dolcedo- Ripalta erneuert. Nun ist es nach Ostern zumindest in Teilen gesehen. Das war eine wirklich sehr positive Überraschung. Danke an die Verwaltung und an den Bürgermeister!. 

1 Kommentare

Vele d'Epoca 2019

mehr lesen 0 Kommentare

2019: Traumhafter Frühsommer in Dolcedo/Ligurien zu erwarten

mehr lesen 0 Kommentare

Samstag-Wochenrhytmus bei Ferienhäusern

Bei Ferienhäusern hat sich der Buchung Samstag auf Samstag seit Jahren eingespielt. Die meisten Gäste können am Samstag am besten an- und abreisen. Der Rhythmus macht auch für die Gäste Sinn, die planen Ihr Haus zu wechseln. Das geht dann reibungslos. Auf der anderen Seite sind Ferienhäuser viel weniger flexibel als Hotels mit vielen, vergleichsweise kleinen Zimmern, die meist auch schnell und einfach zu reinigen sind. Private Ferienhaus Gastgeber haben in der Regel ein Haus, das sie Gästen anbieten.

mehr lesen 0 Kommentare

Ligurien: Reisezeiten 2019

Traditionell sind die Häuser in Dolcedo-Ripalta für Gäste bis zum Beginn der Osterferien geschlossen. Davor sind die Häuser vom Winter noch zu unwohnlich und vielfach werden Renovierungsarbeiten gemacht. Vor Ostern ändert sich das schnell. Erst recht, wenn Ostern wie dieses Jahr ausgesprochen spät liegt. Es wird schon deutlich wärmer sein als sonst und der Frühling, der bereits jetzt in Ligurien startet in vollem Gange sein. Urlaubssaison ist in Dolcedo-Ripalta dann bis Mitte November. Dieses Jahr ist ab Pfingsten bis Anfang September Hochsaison. Wegen der sehr begrenzen Zahl der historischen Häuser ist der Begriff Hochsaison natürlich relativ. 

mehr lesen 0 Kommentare

loveliguria - Newsletter

Ging unser Newsletter bisher an über 1500 Adressaten - Stammgäste, ehemalige Gäste oder Interessenten für ein Ferienhaus in Ligurien, so haben wir diesen Adressbestand nun komplett gelöscht und die Adressverwaltung an die Anforderungen der DSGVO angepasst. Den Newsletter geht also nur noch an knapp über 300 Personen, die sich seit Mai 2018 bei unserem Newsletter eingetragen haben. Nur noch dieser kleine Kreis wird zu Jahresbeginn an Ligurien und unsere Traumhäuser auf loveliguria hingewiesen.

0 Kommentare

Ventilatoren gegen den Hitzestau

2018 gab es einen überdurchschnittlich warmen Sommer an der Riviera, wobei die Riviera wegen ihrer Lage immer noch deutlicher gemäßigter ist als andere italienische Regionen. Aber es sind weitere überdurchschnittlich warme Sommer zu erwarten. Deshalb werden die Häuser de Sonnaz I, de Sonnaz II und Centrale I nun mit insgesamt sechs weiteren kräftigen Ventilatoren mit einem Durchmesser von 60 cm ausgestattet - die für angenehme Kühlung der bruchsteinernen Häuser an ihren sonnenexponierten Stellen sorgen. Bisher gab es nur jeweils einen Cinni-Ventilator. Generell sind die alten Borgohäuser aber schon deutlich kühler als die alleinstehenden Neubauten. 

0 Kommentare

Dolcedo-Ripalta voller Aktivität

Gerade wieder ist Dolcedo-Ripalta weitgehend verlassen, jedenfalls nachts. Tagsüber dagegen wuselt es aber wieder. Überall sind Handwerker, die meißeln, graben oder mauern, Handwerker, die Leitungen verlegen, Dächer abdichten und so für den Erhalt des mittelalterlichen Borgo sorgen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Wolf in Ligurien

Heute tauchten aus der Provinz Imperia Aufnahmen aus dem im tief verschneiten Hinterland auf, die einen Wolf entlang einer Straße laufen zeigen. Dass es Wölfe in den ligurischen Seealpen gibt, ist schon länger bekannt, Aufnahmen wie die nun gemachten sind allerdings doch ausgesprochen selten. 

mehr lesen 0 Kommentare

New York Times: Ligurien ist ein "place to visit"

Die New York Times hat Ligurien 2019 als einen der 52 places to-visit weltweit erkoren und dabei gerade die Gebiete abseits der Cinque Terre und Portofino an Herz gelegt. Also nichts wie hin! Von Deutschland ist Ligurien das nächste Gebiet zum offenen Mittelmeer. Die berühmte Liste stellt jedes Jahr aufs Neue außergewöhnliche Orte rund um den Globus vor. Quasi für jede Woche einen.

mehr lesen 0 Kommentare

Sterneschwund an der Ponente

Der Guide Michelin 2019  verzeichnet das Restaurant Conchiglia in Taggia sowie das San Giorgio in Cervo nicht mehr in der Liste der Sterne-Restaurants Liguriens. "Paulo e Barbara" in San Remo sowie das "Agrodolce" in Oneglia und das "Sarri" am Borgo Prino in Imperia halten ihr Niveau und schmücken sich weiter mit der prestigeträchtigen Auszeichnung.

0 Kommentare

E-Promi-Alarm in Imperia?

mehr lesen 0 Kommentare

Trockenmauern sind Weltkulturerbe

Trockenmauern zählen seit kurzem zum immateriellen Menschheitserbe der UNESCO. In Ligurien sind diese Trockenmauern prägendes Element der Kulturlandschaft, denn 42.000 ha sind auf diese Weise interessiert. Die Gefahr des Verfalls ist jedoch unmittelbar den die Instandhaltung und Sanierung ist aufwendig und teuer, und wenige beherrschen die Technik des Trockenmauerbaus.

0 Kommentare

Schwere Schäden nach Unwettern an der Riviera

Entlang der ganzen Küste der italienischen Riviera fallen immer noch die schweren Zerstörungen auf, die insbesondere der bis zu 8 m hohe Wellengang unmittelbar an der Küste verursacht hat. Selbst Rüstungen entlang der Straße zum Capo Berta, die normalerweise 7 m über dem Strand liegen, hat die Wucht des Wassers einfach umgekippt. Von einem Schwimmbecken östlich des Hafens von Oneglia ist nur noch eine Vertiefung zu sehen.  Vom Beach Club Coco am Cap Roberto ist nur noch ein Trümmerhaufen erkennbar.An ein derartiges Schadensausmaß durch den Seegang kann sich niemand erinnern. In Ripalta gab es trotz des Starkregens keine Schäden. 2019 kann also kommen!

0 Kommentare

loveliguria.eu im Rampenlicht

loveliguria.eu arbeitet sich nach und nach aus dem Schattendasein eines Geheimtipps für Liebhaber alter ligurischer Borgohäuser immer mehr ins Rampenlicht. Von Januar bis April hatte die Webseite zwischen drei- bis fünftausend Besucher im Monat mit einer Zunahme von 45-80% gegenüber dem letzen Jahr. Im Mai lag die Zunahme bei 130% und erreichte 7300 Besucher. Im Juli und August waren es jeweils über 12000 Besucher. 

mehr lesen 5 Kommentare

Dolcedo-Ripalta: Eigentümerwechsel in vollem Gange

Im bekannten und beliebten ligurischen Borgo Dolcedo-Ripalta ist der Eigentümerwechsel seit 2015 in vollem Gange. Seither haben etwa neun Häuser neue Eigentümer bekommen. In der Regel ziehen sich die Deutschen eher zurück. Ripalta war in den frühen 1970er Jahren einer der ersten fast verlassenden Orte, die von Deutschen neu entdeckt wurden. Heute greifen eher Skandinavier, Schweizer  oder Italiener aus Mailand oder Turin zu. Aktuell stehen in Ripalta seit kurzer Zeit wieder weitere Häuser zum Verkauf an. Insgesamt fünf. Vier werden davon wiederum von Deutschen verkauft, ein Rustico von Italienern. 

mehr lesen

Einsturz der Morandi-Brücke - keine Einschränkungen für die Ponente

Nach dem schlimmen Brückeneinsturz von Genua Mitte August 2018 ist die Erreichbarkeit der Riviera die Ponente wie immer gewährleistet. Schon seit langem ist die A26 vorbei an Ovada für den Westen Ligurien die Hauptzufahrt. Nur wenn man von der Ponente her zur Levante möchte, wird vom Brückeneinsturz tangiert. Die Umleitung über die Stadt wurde jedoch so gut organisiert, dass nur in den Stoßzeiten Staus entstehen können. Man sollte also auf Maps die Verkehrslage beobachten. Der Lkw Verkehr wird generell großräumig über die Autobahnen nach Norden über die A 26 und wieder zurück über die A7 geleitet. Ihren Urlaub in Dolcedo schränkt der Brückeneinsturz von Genua als in keiner Weise ein.

0 Kommentare

Vorstandssitzung & Treffen der Amici di Ripalta

Am Montag, den 24.09.2018 findet die konstituierende Sitzung des Vorstandssitzung der "Amici di Ripalta" statt. Anregungen dazu nehmen wir gerne unter ao@loveliguria.eu an. 

Im Anschluss daran findet bei Mimmo (Pizzeria Dolcedo) um 20.00 Uhr ein lockeres Treffen der "Amici di Ripalta" statt. 

0 Kommentare

Ligurien im Herbst 2018 - Ruhe, Entspannung, Genuss

Anfang September bis Ende Oktober ist nun die schönste Zeit in Ligurien. Es ist nicht mehr heiß, sondern angenehm war, die Nächte werden kühler, aber tagsüber hat es bis Ende Oktober immer noch 25°. Es ist deutlich ruhiger. Insbesondere an der Küste, an der sich bis Ende August traditionell vor allen Dingen die italienischen Urlauber dicht an dicht an den Stränden der Riviera tummeln. Diese sind nun deutlich leerer.

mehr lesen 0 Kommentare

Alte ligurische Giara wieder zusammengesetzt

mehr lesen

Immigration im westlichen Ligurien kein brennendes Thema

2018 sind die Buchungen für einen Urlaub in Italien wegen der anhaltenden Immigration afrikanischer Einwanderer nach Italien deutlich zurückgegangen. Zu weit verbreitet scheint das Unbehagen zu sein, auch im Urlaub mit der Flüchtlingsproblematik konfrontiert zu werden.

mehr lesen 0 Kommentare

Die Benediktiner von Villatalla

Mönchsweihe in San Tommaso, Dolcedo
Mönchsweihe in San Tommaso, Dolcedo

Seit einigen Jahren fällt mir in Dolcedo immer wieder ein älterer Mönch auf, der direkt Ecco-Film "Der Name der Rose" entstiegen zu sein scheint: sehr markantes Gesicht, eine strenge Tonsur, die nur einen Haarring um den Kopf belässt, sowie eine schwarze Mönchskutte mit Spitzenhaube und meist mit energischem Schritt unterwegs. Nun bin ich zufällig im Web auf Informationen über die Benediktinermönche von Villatalla gestoßen und deren Prior Pere Jehan de Belleville. Eben diesen habe ich in Dolcedo immer wieder bemerkt.

mehr lesen 0 Kommentare

27.07.2018 - 05.08.2018 CerianaArt

ist eine aktive, zweijährliche Veranstaltung, die Malerei, Fotografie, Installation, Skulptur, Keramik, Musik, Theater und Tanz beinhaltet. 40 Künstler aus 7 Ländern stellen im Ort und in einer großen Ausstellung, in der Kulisse von Chiesa Vecchia ihre Werke aus. Zehn Tage Ausstellungen, Shows und Workshops sind eine fantastische Möglichkeit, ein authentisches, mediterranes Dorf außerhalb touristischer Routen zu entdecken. Wir betrachten CerianaArt als eine wunderbare Gelegenheit, unsere Leidenschaften mit anderen zu teilen, die wie wir, nicht nur die Künste schätzen, sondern generell die Kunst des kreativen Lebens. Kommen Sie in diesem Sommer, um die Energie, den einzigartigen „gusto“ von Ceriana zu genießen, ein tolles Dorf der ligurischen Riviera die Fiori zwischen Meer und Bergen.  Ti aspettiamo! 

mehr lesen 0 Kommentare

Dolcedos Eisdiele

Eher unscheinbar im großen Gewölbe des Rathauses befindet sich Dolcedos erste und einzige Eisdiele. Sie hatte im Sommer 2017 zunächst fast unbemerkt ihr Geschäft eröffnet. Beim WM-Spiel Deutschland-Schweden hatte ich erstmals die Gelegenheit mir hier ein Eis zu holen. Die Dekoration und das rustikale Ambiente laden wirklich ein, das hausgemachte Eis zu probieren. Voraus zu schieben ist, dass ich selbst seit meiner Kindheit ausschließlich Schokoladeneis schlecke. Erfreulicherweise gibt es hier schon erstaunlich viele Varianten: Milchschokolade, Bitterschokolade, mit Rum, mit Chilli, mit , Bacio, Tartuffo etc.

In der fast neuen Gelateria von Dolcedo gibt es fondente nero also Bitterschokolade. Daneben gibt es allerdings eine Vielzahl von verschiedene Sorten - vielleicht etwa 15. 

Das kleinste Eis kostet 2,50 €. Für 2,50 € erwartet man allerdings schon ein Eis gewisser Größe. Leider war es überraschend klein. Natürlich kann sein, dass große Männer weniger Eis für 2,50 € bekommen als kleine Mädchen. Angemessen fand ich es in jedem Falle nicht. Das fondete nero hätte aber auch deutlich herber, bitterer, einfach schockoladiger ausfallen müssen, als dieses. Für meinen Geschmack war es deutlich zu süß. 

übrigens: Die Eisdiele wird von der selben Gesellschaft betrieben wie das neue "Casa della Rocca"

0 Kommentare

Barockfassade von San Tommaso saniert

mehr lesen 0 Kommentare

Dolcedo: Wiedereröffnung des Casa della Rocca mit neuem Betreiber

Nach knapp vier Monaten der Vakanz hat ein neuer Betreiber das Casa della Rocca in Dolcedo-Ripalta am 8. Juni wiedereröffnet. Für Dolcedo-Ripalta ist es erstmal eine tolle Nachricht. Das Casa della Rocca war eine der besten Adressen und die zu Füßen des alten Borgos. Peter Dosot hatte in den vergangenen Jahren Maßstäbe gesetzt an denen sich der Nachfolger nun messen lassen muss. Und das ist gar nicht so einfach. 

Der neue Chef des Casa della Rocca setzt statt auf ein einheitliches Abendmenue mit sechs Gängen nun auf à la carte. Dabei bietet er für Antipasto, primo und secondo jeweils drei Wahlmöglichkeiten. Die Carte selbst soll alle zwei Wochen wechseln. Dem ersten Anschein nach soll auch wieder wieder etwas Besonderes geboten werden in der Tradition von Barbara Delbecchi, der Gründerin und Peter Dosot. 

mehr lesen 3 Kommentare

Newsletter-Neuanmeldung: loveliguria statt Viagra

Ab dem 25. Mai 2018 tritt die europäische Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. Loveliguria.eu hat bisher zum Jahreswechsel an ehemalige Gäste und Interessenten für Ferienhäuser einen elektronischen Newsletter mit Neuigkeiten und Angeboten versandt. Dies ist so ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nunmehr nicht mehr möglich. Das ist gut, denn auch ich bin genervt von täglichen Mails von privaten Krankenversicherern oder Angeboten für Viagra. Über 2000 Bestandsdatensätze haben wir daher gelöscht - vielleicht also auch Pech für Sie, denn Sie werden nicht mehr an das wunderschöne Ligurien erinnert.

mehr lesen

Amici richten eine Online-Pinnwand ein

Auf der Webseite der Amici di Ripalta befindet sich nun auch eine Pinnwand für Alles rund um Dolcedo und das Val Prino. Wenn Sie etwas zu verschenken, zu verkaufen haben oder auch Dienstleistungen anbieten wollen, dann ist das der richtige Ort - neben der Mund zu Mund -Propaganda welche sonst auch bestens funktioniert. Natürlich ist das ein kostenloser Service der Amici di Ripalta. Schauen Sie rein!

Gründungsvorstand der Amici di Dolcedo-Ripalta

Bis März 2020 setzt sich der Vorstand zusammen aus:

  • Davide Zocca, Presidente
  • Albrecht Obermüller, Vicepresidente
  • Katinka Saltzmann, Segretario
  • Mai-Britt Zocca, Tesoriera
  • Alessia Bertelli, Membro
0 Kommentare

Amici di Dolcedo-Ripalta gegründet

Am 15.04.2018 gründeten sich die "Amici di Dolcedo-Ripalta". Ziele des Vereins sind die Belebung des mittelalterlichen Dorfes, die Förderung eines maßvollen Individualtourismus, die Bewahrung der baulichen Substanz sowie die Interessenwahrnehmung für den Ortsteil gegenüber der Commune Dolcedo und der Provinz. Zur Erreichung dieser Ziele kann sich der Verein auch wirtschaftlich betätigen. Mit Erträgen sollen Renovierungsprojekte im öffentlichen Raum Ripaltas gefördert werden. 

mehr lesen 0 Kommentare

Euroflora 2018

Vom 21. April bis 6. Mai 2018 findet in Genua die Euroflora 2018 statt. Die Euroflora präsentiert sich alle drei Jahre und ist eine fantastische Blumenschau, die wohl so nur im mediterranen Klima möglich ist. Der Andrang ist so groß, das täglich nur eine begrenzte Anzahl Besucher Einlass findet. Eintrittskarten sollte man also rechtzeitig erwerben.

0 Kommentare

Cannabis light

Anbau und Verkauf von Marihuana ist in Europa grundsätzlich verboten. Nicht so ist es neuerdings in Italien, wenn das THC, der psychoaktive Wirkstoff des Hanfes unter 0,6 % liegt. Trotz des geringen Anteils von THC ist das als "Cannabis light" vermarktete Produkt dennoch nicht ohne Wirkung. Das Cannabiol soll entzündungshemmend, angstlösend, schlaffördernd und entspannend sein. Auch in Imperia kann man Cannabis light nun seit Anfang Februar im sogenannten Green Room erworben werden. Angebaut wird der Hanf meist in der Schweiz. Er ist nichts anderes als die seit Jahrhunderten in Europa als Futtermittel und wegen ihrer Fasern kultivierten Pflanze.

mehr lesen 0 Kommentare

Gert Hellers neuer Wanderführer für's Val Prino

Das hintere Val Prino im Westen Liguriens ist schon seit vielen Jahren ein beliebtes Wandergebiet und es scheint immer populärer zu werden. Wer sich hier mit offenen Augen bewegt, kann eine der vielfältigsten Vegetationen des nördlichen Mittelmeerraumes erleben. Denn hier findet man mehrere Klimazonen dicht gedrängt. 

Dr. Gert Heller, ein Zoologe und Informatiker, der jetzt überwiegend in Pantasina lebt macht mit seiner neuen Auflage seines Wanderführers richtig Lust die Wege des Alta Val Prino zu erkunden. Von kurzen leichten Spaziergängen bis zu anspruchsvollen Tageswanderungen findet man hier alles. Ein Wanderführer ist auch unbedingt sinnvoll, da die Beschilderung vor Ort sehr oft zu Wünschen übrig lässt. 

Erhältlich ist das Buch in Dolcedo bei Frantoio Ghiglione oder Angela van de Loo. 

0 Kommentare

Abkochgebot auch in Dolcedo-Ripalta

Nun ist auch Dolcedo-Ripalta betroffen. Wasser darf nicht mehr aus der Leitung getrunken werden, sondern muss abgekocht werden. Was seit zwei Jahren schon im gesamten Val Prino Tal gilt, erfasst nun auch das bisher bestens versorgte Dolcedo-Ripalta, das sein Wasser direkt aus den Bergen bezieht. Oberhalb des Ortes liegt eine große Wasserzisterne die seit Mitte der 1980er Jahre die akute Wasserunterversorgung gelöst hatte. 

mehr lesen 0 Kommentare

Verschneites Dolcedo-Ripalta

mehr lesen 0 Kommentare

Peter Dosot verlässt Dolcedo - das "Casa della Rocca" schließt

Leider untertrieben: Wie lange die Ferien sein werden ist noch nicht abzusehen
Leider untertrieben: Wie lange die Ferien sein werden ist noch nicht abzusehen

Der Anschlag anstelle des Tagesmenues täuscht: Tina und Peter Dosot haben nach sechs Jahren die Türe ihres Restaurants dauerhaft geschlossen, welches sie "in zweiter Generation" von Barbara Delbecchi 2012 übernommen hatten. Am Samstag, den 17.02.2018 hatten sie die letzen Gäste. Das "Casa della Rocca" war für viele kulinarisch eine der ersten Adressen der Region.

Es bleibt abzuwarten, wer das Casa della Rocca weiter führen wird. Noch ist jedenfalls nichts zu vernehmen. Wünschenswert wäre wieder ein qualitativ gehobenes Restaurant. Denn ein solches fehlt nun mit dem Weggang von Peter Dosot in Dolcedo und im Val Prino. Pizza und traditionelle ligurische Küche findet man ja an jeder Ecke. 

mehr lesen 8 Kommentare

Attraktiver Frühling an der Riviera

Promenade Imperia-PortoMaurizio
Promenade Imperia-PortoMaurizio

Im westlichen Ligurien und an der Côte d' Azur beginnt der Frühling mit zahlreichen Veranstaltungen, so am 2. März mit dem Fête du citrons in Menton und am 13. März mit dem Blumencorso in Sanremo. Am 17. März ist der internationale Radfrühjahrsklassiker Mailand-Sanremo dessen Strecke nicht weit von Dolcedo an der Via Aurelia vorbeiführt. Höhepunkt des Radrennens ist der Anstieg nach Cipressa. 

mehr lesen

Prino schwillt an

mehr lesen 0 Kommentare

ligurianhideaways & more nun auch auf Facebook

Ich gebe es zu, ich war ein ausgesprochener Facebook Muffel und bin es eigentlich immer noch. Mein privater Facebook Account besteht seit Jahren - ohne Aktivität. Nun habe ich mich aber durch gerungen eine gespiegelte Seite von loveliguria.de auf Facebook einzurichten!


mehr lesen 0 Kommentare

Traumhafter Weihnachtstag an der Riviera

mehr lesen

Ligurien: Das Wetter spielt verrückt

Ligurien hatte 2017 den heißesten und trockensten Sommer seit Jahren. Seit Mitte September wartet man nun auf den großen Regen. Denn die Luft über dem Meer war vollgepumpt mit Wasser. Und das musste nun an den Bergen des Ligurischen Bogens abregnen. Aber nichts tat sich - bis Ende November. 

Den spektakulären Einstand machten zwei Tornados die bei Sanremo entstanden. Einer von ihnen fegte sogar durch die Stadt und richtet erheblichen Schaden an. 

Danach folgte eine Kaltfront mit heftigem Schneefall und Regen. Der zuletzt extrem trockene Boden ist vielfach in der Humusebene so nass, dass man um die Trockenmauern der Olivenhaine fürchtet.

Auch die Temperaturen sind nun für die Jahreszeit sehr tief. So kalt ist es sonst nur im Februar. 

Deshalb bleiben die Häuser in Ripalta auch weitgehend geschlossen. 

Tipps für die Ligurien-Urlaubsplanung 2018

Entspannender Urlaub in Ligurien
Entspannender Urlaub in Ligurien

Ligurien ist eine der vielfältigsten Urlaubsregionen Europas - ideal für den individuellen, persönlichen Urlaub. Großhotels, ökonomisch durchoptimierte Bettenburgen für billigen Massentourismus gibt es in Ligurien nicht - dafür private, sehr persönliche Ferienhäuser. In alten Borghi sind sie Refugien für Erholung pur. Aber je nach Jahreszeit können sie von ihren Ferienhäusern aufbrechen an die Strände der Riviera di Ponente, zum Wandern, zum Radfahren, zum Segeln oder zum Golfen. 

Oder Sie unternehmen Touren nach Monaco, Nizza Antibes oder Cannes, ins ligurische Hinterland oder nach Savona oder Genua. Je nach Präferenzen gibt es für den Urlaub in Dolcedo unterschiedlich gute Jahreszeiten. 

mehr lesen 0 Kommentare

Ligurien-Zeitreise ins Jahr 1925

Kürzlich wurde mir aus den Monographien zur Erdkunde des Velhagen & Klasing Verlages die Ausgabe "Genua und die beiden Rivieren" von W. Hörstel von einem Liebhaber der Riviera und treuem Stammgast übersandt. Es ist die 4. überarbeitet Auflage aus dem Jahre 1925.

Das Buch ist eine interessante Zeitreise an die Riviera im ersten Viertel des 20. Jahrhunderts. Vor 92 Jahren war die Riviera noch die einzige Riviera. Erst nach und nach benannten sich auch andere Küstenabschnitte weltweit Riviera, um sich als touristisch besonders attraktiv zu präsentieren. Das Buch ist eine Zeitreise: An die deutschen Druckschrift muss man sich gewöhnen. Die Sprache ist blumig aber doch exakt. Und bemerkenswert sind insbesondere die Abschnitte über die Pflanzenwelt und über die Bevölkerung Liguriens. Vermutlich unterschied sich das Leben vor 92 Jahren in den Dörfern des Hinterlandes kaum vom Leben früherer Jahrhunderte. Einige Teile des Buchs habe ich eingescannt: GeographieKlimaPflanzenwelt, Tierwelt, Bevölkerung und Riviera di Ponente. Sie sind als PDF herunterzuladen.

0 Kommentare

Die Rückkehrer

Dolcedo-Ripalta wurde Anfang der siebziger Jahre von Ausländern, insbesondere Deutschen entdeckt und vor dem Verfall bewahrt. Zeitweise hatte der Ort fast Kultstatus. Seit dem hat der Ort mehrere Generationen von ausländischen Hausbesitzern und Feriengästen erlebt. Selbst bei Zufallsbegegnungen auf der Wies'n kam man manchmal auf Dolcedo zu sprechen. So stellte sich heraus, dass Tischnachbarin und Schauspielerin Isabel Scholz ebenfalls über ihre Großmutter mit Dolcedo-Ripalta verwurzelt ist und immer wieder Zeit verbrachte und verbringt. 

mehr lesen 0 Kommentare

Vele d'epoca 2018 in Imperia

Derzeit wird auf Google sehr viel nach "Vele d'epoca" gesucht und ein Großteil der Anfragen aus Deutschland erreicht www.loveliguria.eu/vele-d-epoca/. Die nächste Vele d'epoca wird allerdings nicht 2017 stattfinden, sondern erst wieder 2018 und zwar vom Mittwoch, den 5. September bis zum Sonntag, den 9. September 2018. Porto Maurizio erwarte zu diesem Event etwa 100 klassische Yachten, über 150.000 Besucher und den internationalen Jet Set. Die Vele d'epoca ist Teil der Panerai Classic Yachts Challenge.

0 Kommentare

Ligurien im Herbst

In einem Monat, wenn die Sommerferien in ganz Europa zu Ende sind, beginnt für Kenner und Genießer die schönste Zeit in Ligurien. Anfang Mitte September wird es etwas kühler und lädt mehr zu Unternehmungen ein als im doch eher heißen August. Von den Häusern in Dolcedo-Ripalta kann man hervorragend in die Berge aufbrechen - zum Wandern, zum Mountainbike oder zum Steinpilze suchen. Manche Einheimische gehen sogar auf die Trüffelsuche. 

mehr lesen

News, Neuigkeiten, Veranstaltungen

Gerne veröffentlichen wir auch Ihre Meldung aus Ligurien und die Riviera di Ponente. Bitte schreiben Sie den Autoren. 

Autoren

Albrecht Obermüller, der Gründer und Betreiber von loveliguria.eu, kennt die Gegend seit 1972 - seit seinem sechsten Lebensjahr. Und zwischen rechtlichen Ausführungen diktiert er gerne auch mal Artikel für den Blog.



Ligurien-Blog Autoren gesucht!

Sind Sie Ligurien-Fan? Leben Sie in Ligurien? Haben Sie nicht Lust, auch selbst hier Artikel über Ligurien und die angrenzenden Gebiete zu veröffentlichen. Nehmen Sie Kontakt zu mir auf.