Strände / Strandbäder Imperia

please select a language in the bottom menue bar


Die Strände der Riviera sind eher klein und überschaubar und beschränken sich in der Regel auf die Buchten. An der Riviera di Levante sind sie meist noch enger als an der Riviera di Potente. Denn auch hier ist der Platz wie überall in Ligurien Mangelware. Aber gerade wegen dieser Kleinteiligkeit sind die Strände Liguriens oft bezaubert. Aber auch das macht die Exklusivität Liguriens aus. 

Mal gibt es einen etwas größeren Stadtstrand, dann ein paar Felsklippen, dann wieder eine ganz kleine Bucht. Ganz allein wird man tagsüber ebenfalls nicht. Immer liegt der Strand irgendwie an Orten. Oft führt dazwischen aber auch noch die Via Aurelia vorbei. Die Bahn ist es jedenfalls nicht mehr überall. Die Route ist an einigen Strecken bereits ins Landesinnere verlegt und in Fahrradtrasse umfunktioniert. Auf einsame, abgelegene Badebuchten muss man an der Riviera also fast ganz verzichten.

Die Strandqualität erreicht von fein sandig bis grob steinig. Alle Strände sind an der ligurischen Rivieraküste frei zugänglich -  auch diejenigen, die von Bädern bewirtschaftet werden. Die klassischen großen Badestrände sind allerdings in der Regel von gebührenpflichtigen Badeanstalten gepachtet. Zwei Sonnenliegen samt Schirm kosten zwischen 20-40 €.

Besonders schön an den Stränden ist es allerdings in der Vorsaison bis Ende Juni und ab Anfang September wieder. Meist ist es dann noch sehr angenehm oder schön warm, aber es gibt eben deutlich weniger Menschen.

Imperia-Oneglia

Der Standbereich Oneglias befindet sich östlich des Hafens von Oneglia am Capo Berta. Er ist größtenteils frei zugänglich, allerdings ist es kein Sandstrand, sondern eine eher schmaler Kiesstrandstreifen mit schönen Felsen. Im Grunde ist das Capo Berta der mit Abstand reizvollste Strand Imperias. Das KOKO ist das Strandbad Imperias, das zunächst am meisten hermacht. Es scheint als würde der internationale Jetset hier ein und aus gehen. 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Imperia-Porto Maurizio

Unterhalb von Porto Maurizio, westlich des großen Yachthafens befindet sich der klassische Sandstand von Imperia - Porto Maurizio. Hier liegen die großen Bäder wie das Spiagga d'Oro mit dem weithin sichtbaren Jugendstilgebäude oder das Bagni Manè, sowie die kleineren Bäder Bagni Buraxam, Bagni Oneglio oder das Il Moletto. Der öffentliche Strand von Porto Maurizio ist den großen Strandbädern jedes Jahr etwas mehr gewichen. Jetzt ist es nur noch ein schmaler Streifen, an dem man seine Matte ausrollen kann. Viel Platz ist allerdings auf der langen Hafenmole. Das Il Moletto und das Bagni Manè sind Kult. Richtig gut ist auch das Oneglio. Es wird ganzjährig bewirtschaftet und ist im Winter Sonnendeck der Imperianer.  

Seit Sommer 2015 sind nun die Parkplätze de langen Hafenmole zugänglich (Gebühr 1,50 €/Stunde).

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Prino

Fast der gesamte Prino ist öffentlicher Strand. Die Promenade entlang der pitoresken Häuserfront des Prino ist neu gestaltet. Es finden sich diverse Bars und Restaurants. Zu empfehlen ist dort die Bar "Seven" eher in der westlichen Mitte der Häuserzeile des Prino. 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

San Lorenzo al Mare

San Lorenzo al Mare ist gerade für Familien zum Baden sehr beliebt. Hier gibt es auch einen großeren Parkplatz, der aber zur Hauptsaison auch schon wieder gut belegt ist. 

Balzi Rossi

Badegumpen

Wer der Strände überdrüssig ist, der sollte mal hierher sehen!

Häuser in Ligurien

über uns

Johanna Obermüller. Malerin & Bildhauerin

Newsletter

Aufgrund der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) können wir fühere Gäste nicht mehr wie bisher per Newsletter über Angebote, Frühbucherrabatte und Neuigkeiten informieren. Dazu ist nun ihre ausdrückliche Zustimmung erforderlich. 

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Urlaub in Ligurien

Ligurien - Land zwischen Meer und Bergen

Dolcedo - Perle des Val Prino

Dolcedo-Ripalta - das Sarazenenfluchtburgdorf

Genova - la superba

 

Urlaub in Ligurien - Insidertipps und vieles mehr

Blog - News aus dem westlichen Ligurien