MACI

Museum für zeitgenössiche Kunst, Imperia

please select a language in the bottom menue bar


Eine architektonisches Schmuckstück aus den 1930 er Jahren ist die Villa des industriellen Umberto Faravelli, die seit 2016 das Museum für Moderne Kunst von Imperia beherbergt. Nach 6 Jahren sorgfältiger Renovierung wurde die Villa 2005 erstmals wieder für die Öffentlichkeit mit einer persönlichen Ausstellung von Georg Baselitz geöffnet. Heute wird als Dauerausstellung die Kunstsammlung des Genueser Architekten Lino Invernizzi gezeigt. Sie umfasst mehr als 60 Kunstwerke, die aus den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg stammen. Es sind kubistische und abstrakte Skulpturen und Grafiken der verschiedensten Künstler wie etwa Robert  und Sonja Delauney, Victor Vasarely, Franisek Kupka oder Mario Martini. Weitere Informationen auf der Museumsseite