Höhlen der ligurischen Alpen

please select a language in the bottom menue bar


Grotte di Toirano

In grandioser Lage nur einige Kilometer landeinwärts nördlich von Albenga (Ausfahrt Borgetto di Santo Spitito) gelegen, befinden sich die Grotte di Toirano. Sie liegen unmittelbar unter hochaufragenden Felswänden und zählen zu den größten Attraktionen der Riviera die Ponente. Das Dolomitmassiv oberhalb der Ortschaft ist von über 50 Höhlen durchlöchert. Sie dringen unterschiedlich tief in die Gesteinsschichten ein. Das öffentlich zugängliche Höhlenareal umfasst zwei künstlich miteinander verbundene Tropfsteinhöhlen, nämlich die Grotte della bei Sura und die Grotte di Santa Lucia. Vor 25000 Jahren waren sie von Höhlenbären und danach von unseren menschlichen Vorfahren bewohnt. 

Der rund 70-minütige Rundgang führt an beeindruckenden - ganz unterschiedlichen - Gesteinsformationen vorbei.. Aus Luftschächten dringen seltsame Geräusche. Deshalb wird ein Teil auch Hexenhöhle genannt. Von unseren menschlichen Vorfahren kann man Vers-, Hand oder Knieabdrücke sehen. 

Insgesamt ist der Höhlenrundgang 1300 m lang. Die Höhle hat eine konstante Temperatur von etwa 16°. Deshalb sind gerade im Sommer auch warme Kleidungsstücke unbedingt notwendig. 

 

Im angrenzenden Museum können Fossilien und prähistorische Steinwerkzeuge sowie ein Bärenskelett des Höhlenbären besichtigt werden.

 

BIGLIETTO INTERO :  € 12,00  -  (€ 13,00 da Giugno a Settembre)

RIDOTTO RAGAZZI (5 - 18 ANNI):  € 6,00  -  (€ 7,00 dal 1° Aprile)

GRUPPI SCOLASTICI:  € 6,00 -  (€ 7,00 dal 1° Aprile) 

GRUPPI PRENOTATI (oltre 20 persone):  € 10,00 

Grotte di Borgio Verezzi

Die 1933 deckten aber erst seit 1951 erforschten Höhlen sind etwa 5 km lang, soweit man das heute jedenfalls weiß. Nur ein kleiner Teil ist für Besucher zu besichtigen. Die Höhlen gelten als besonders vielfarbig. In ihnen stoßen Besucher auch auf sehr schöne unterirdische Seen. Beeindruckend sind vor allem auch die vielfältigen Tropfsteine.