2021: Traumhafter Herbst in Ligurien

Ligurien, zumindest Dolcedo, war diesen Sommer begehrt wie selten. Die Restaurants und Bars voll. Gleichzeitig hat eine restriktive Pandemiepolitik die Ansteckungen niedrig gehalten. Ligurien liegt bis heute deshalb bei einer Inzidenz von um die 35 und damit deutlich niedriger als etwa Bayern.  

Anfang September kamen die ersten Herbststürme auf dem Meer. Sie haben auch die Luft auf angenehme 26 Grad herabgekühlt. Trotzdem gibt es Sonne satt. Nur im Hinterland knapp hinter Dolcedo brauen sich am Nachmittag örtliche Gewitter zusammen und sorgen für ausreichend Wasserversorgung. 

Der Oktober war weiterhin traumhaft. Sonne pur, dabei aber angenehm warm. Geheizt musste in den ligurischen Borghi wie Ripalta bis Ende Oktober nicht. Perfekt für ausgedehnte Wanderungen ins Hinterland. Gleichzeitig war alles entspannter als in der Hochsaison. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Häuser in Ligurien

über uns

Johanna Obermüller. Malerin & Bildhauerin

Newsletter

Aufgrund der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) können wir fühere Gäste nicht mehr wie bisher per Newsletter über Angebote, Frühbucherrabatte und Neuigkeiten informieren. Dazu ist nun ihre ausdrückliche Zustimmung erforderlich. 

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Urlaub in Ligurien

Ligurien - Land zwischen Meer und Bergen

Dolcedo - Perle des Val Prino

Dolcedo-Ripalta - das Sarazenenfluchtburgdorf

Genova - la superba

 

Urlaub in Ligurien - Insidertipps und vieles mehr

Blog - News aus dem westlichen Ligurien