Imperia - auch ein Ort großer Geschichten

Ein Spaziergang durch Imperia ist auch eine Reise durch die Paläste und Ecken, in denen Weltpolitik gemacht, Geschichte geschrieben wurde - dank der Anwesenheit wichtiger Persönlichkeiten, darunter Helden, Heilige, Staatsoberhäupter, Päpste, Dichter und Künstler.

  • Der historische Spaziergang beginnt an der Kirche der Ritter von Malta an der Marina von Porto Maurizio: Das romanische Gebäude - nur einen Schritt von den Stränden entfernt - ist das Überbleibsel eines Komplexes, zu dem auch das Hospiz gehörte.  1343 fand hier der Dichter Petrarca Zuflucht vor einem Sturm als er von der Provence nach Rom segelt. 
  • 1376 kam die Heilige Caterina da Siena hier auf ihrem Weg nach Avignon durch das heutige Imperia. Sie wurde im Oratorium von San Eusebio und Sebastiano zwischen Oneglia und Porto Maurizio - das Gebäude besteht nicht mehr - begrüßt. 
  • Am 20. Juni 1538 führte Papst Paul III. Farnese im Haus von Brigida Doria in der Nähe des Hafens von Oneglia ein fünfstündiges Gespräch mit Kaiser Karl V.. Das Treffen war Teil des Stopps der "Großen Drei" in der Stadt: Der Dritte war Admiral Andrea Doria. 
  • 1714 übernachtete eine weitere Farnese, Elizabeth Queen of Spain, im Palazzo Guarnieri im Herzen des Parasio von Porto Maurizio, der dem reichen Bankier Marquis Guarnieri gehörte. Im Haus, das durch eine Loggia mit Fresken gekennzeichnet ist, werden Führungen organisiert. 
  • Am 13. Februar 1814 machte Papst Pius VII. in der Kirche von S. Benedetto Revelli zwischen Borgo Prino und Borgo Foce Rast. Der Papst war zuvor in Fontainebleau interniert und kam an diesem Tag aus Ventimiglia.
  • 1836 übernachtete Carlo Alberto, König von Sardinien-Piemont und Herzog von Savoyen im Palazzo Calvi Bianchi an der Piazzetta Bianchi, Oneglia. Der Palazzo gehörte einem reichen französischen Kaufmann. 
  • Eine Spur von Giuseppe Garibaldis Passage im September 1848 darf nicht fehlen: Eine Gedenktafel am Haus Via Bonfante 4  erinnert an ihn. 
  • Am 10. April 1910 übernachtete im Grand Hotel Riviera Palace, heute Sitz der Präfektur, der 26. US-Präsident Theodore Roosevelt. Präsident Roosevelt besuchte auch die Kirche von Montegrazie
  • In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts hatte Adrien Wettach, alias Grock, in seiner Residenz der Villa Bianca immer wieder Charlie Chaplin zu Gast. Es wird gesagt, dass sie zusammen Sketche aus Shows und Filmen entwickelten.
  • Giulio Natta, der italienischer Chemiker und Nobelpreisträger wurde am 26. Februar 1903 in Imperia geboren. Sein Bruder Alessandro Natta, geboren am 7. Januar 1918 in Imperia war Generalsektetär der PCI, der kommunistischen Partei Italiens - zu dieser Zeit eine starke Partei - mit eher antisowjetischen Kurs.
  • Der deutsche Maler Georg Baselitz lebt seit langem in Imperia.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Häuser in Ligurien

über uns

Johanna Obermüller. Malerin & Bildhauerin

Newsletter

Aufgrund der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) können wir fühere Gäste nicht mehr wie bisher per Newsletter über Angebote, Frühbucherrabatte und Neuigkeiten informieren. Dazu ist nun ihre ausdrückliche Zustimmung erforderlich. 

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Urlaub in Ligurien

Ligurien - Land zwischen Meer und Bergen

Dolcedo - Perle des Val Prino

Dolcedo-Ripalta - das Sarazenenfluchtburgdorf

Genova - la superba

 

Urlaub in Ligurien - Insidertipps und vieles mehr

Blog - News aus dem westlichen Ligurien