Dolcedo-Ripalta: Eigentümerwechsel in vollem Gange

Im bekannten und beliebten ligurischen Borgo Dolcedo-Ripalta ist der Eigentümerwechsel seit 2015 in vollem Gange. Seither haben etwa neun Häuser neue Eigentümer bekommen. In der Regel ziehen sich die Deutschen eher zurück. Ripalta war in den frühen 1970er Jahren einer der ersten fast verlassenden Orte, die von Deutschen neu entdeckt wurden. Heute greifen eher Skandinavier, Schweizer  oder Italiener aus Mailand oder Turin zu. Aktuell stehen in Ripalta seit kurzer Zeit wieder weitere Häuser zum Verkauf an. Insgesamt fünf. Vier werden davon wiederum von Deutschen verkauft, ein Rustico von Italienern. Interessant ist derzeit besonders ein Dorfhaus, das in einem sehr ursprünglichen typisch ligurischen Zustand belassen wurde und deren Eigentümer bei der Erstsanierung in den 1970er Jahren nur den nötigsten Komfort eingebaut aber den typischen einfachen Charme herausgearbeitet haben.  Liebhaber typisch ligurischen Borgohäuser finden hier aber ein besonders interessantes Angebot. 

Das derzeit größte zum Verkauf stehende Haus liegt an der unteren Westseite des Ortes. Es setzt sich aus einem oberen alten Teil aus dem vermutlich 17. Jahrhundert und einem in den neunziger 1970er Jahren gebauten Unterhaus zusammen, dass die Grundlage für die große und sehr attraktive Westterrasse Hauses bildet. 

Auf Höhe der Dorfkirche weiter südlich gelegen, steht ein stilvoll ausgebautes und eingerichtetes Dorfhaus mit uneinsehbarer Terrasse zum Verkauf. Im ältesten Bereich von Dolcedo-Ripalta ist ein Apartment mit drei Zimmern sowie Küche und Bad und kleiner Terrasse zum Verkauf. Es mag auf dem ersten Blick das am wenigsten attraktive Objekt sein, da es eine tief liegende Terrasse hat und insgesamt wenig Sonne erhält. In heißen Sommern hat das aber auch seine Vorteile. Unschlagbar ist der aufgerufene Preis. 

In den nächsten Monaten sind mindestens drei weitere Verkaufsangebote in Dolcedo-Ripalta zu erwarten. Zwei davon noch deutlich attraktiver als die hier aufgeführten.

Bemerkenswert ist, dass die Hamburger Immobilienagentur Engel & Völkers Ripalta verstärkt vermarktet. Auch ein Indiz, dass Dolcedo-Ripalta weiterhin zu den attraktiven Borghi Liguriens gehört. Insgesamt ist der Generationswechsel in Ripalta äußerst positiv zu sehen. Es ist zu hoffen, dass das nochmal deutlich mehr Dynamik und Engagement in den Ort bringt. Nachdem die Preise in Dolcedo-Ripalta lange gefallen sind, ziehen sie seit 2018 nun wieder deutlich an. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Bettina Wegner (Freitag, 23 November 2018 19:41)

    "Ursprünglich wurde der Ort von Seeräubern, den “Sarazenen”, als Rückzugsort in den Hügeln genutzt, aber in den letzten zwanzig Jahren wurde er von italienischen und ausländischen Touristen wieder entdeckt,...." - so steht es in der Verkaufsbeschreibung des alten Bauernhauses in Ripalta.
    Es ist schon erstaunlich wie wenig manche langjährige deutsche Eigentümer über Umfeld und Geschichte ihres Hauses wissen. Natürlich wurde Ripalta nicht von Seeräubern genutzt, sondern war Rückzugsort der Bevölkerung vor den Angriffen der Sarazenen.

  • #2

    Bettina Wegner (Freitag, 23 November 2018 19:42)

    Den Panoramablick hat man auch nicht vom angebotenen Bauernhaus, sondern vom Garten unterhalb des Parkplatzes von Ripalta. ;-) Engel & Völkers macht ja seine Sache richtig professionell. ;-)

  • #3

    AvB (Donnerstag, 29 November 2018 11:19)

    Wir haben im September über Engel und Völkers das große Haus an der unteren Westseite Ripalta besichtigt. Der Zustand wird auf der Webseite von EV als sehr gut klassifiziert.
    Wenn man genau und etwas Sachverstand schaut, dann wird klar, dass das Haus eine Bruchbude ist. Ungepflegt und der "neue" untere Hausteil von besonders schlechter Substanz mit 5 cm Ziegelmauern. Überall sind Spuren eindringenden Wassers zu sehen, die übermalt wurden. Die Terrasse ist wohl das Grundproblem.
    Hier auf der Seite wird es unter Colle della Valle I etwas versteckt angeboten...was ich gar nicht verstehe.

Ferienhaus Ligurien

de Sonnaz I - das Außergewöhnliche

de Sonnaz II - das Autentische

Centrale I - das Gemütliche

Centrale II

Centrale III -

Mazzini I - das Typische 

Colle della Valle I

Colle della Valle II - die Felsenhöhle

Colle della Valle III

 

Newsletter-Neuanmeldung

Aufgrund der neuen europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) können wir fühere Gäste nicht mehr wie bisher per Newsletter über Angebote, Frühbucherrabatte und Neuigkeiten informieren. Dazu ist nun ihre ausdrückliche Zustimmung erforderlich. 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Jetzt neu auf Facebook:

Google+

Urlaub in Ligurien

Ligurien - Land zwischen Meer und Bergen

Dolcedo - Perle des Val Prino

Dolcedo-Ripalta - das Sarazenenfluchtburgdorf

Genova - la superba

 

Urlaub in Ligurien - Insidertipps und vieles mehr

Blog - News aus dem westlichen Ligurien

Klima - Reisezeiten für Ligurien

 

Pinnwand für Dolcedo und das Val Prino

 

 


ligurian hideaways & more - Ihr Ferienhaus & Urlaub in DolcedoLigurien by loveliguria.eu