Ligurien: Das Wetter spielt verrückt

Ligurien hatte 2017 den heißesten und trockensten Sommer seit Jahren. Seit Mitte September wartet man nun auf den großen Regen. Denn die Luft über dem Meer war vollgepumpt mit Wasser. Und das musste nun an den Bergen des Ligurischen Bogens abregnen. Aber nichts tat sich - bis Ende November. 

Den spektakulären Einstand machten zwei Tornados die bei Sanremo entstanden. Einer von ihnen fegte sogar durch die Stadt und richtet erheblichen Schaden an. 

Danach folgte eine Kaltfront mit heftigem Schneefall und Regen. Der zuletzt extrem trockene Boden ist vielfach in der Humusebene so nass, dass man um die Trockenmauern der Olivenhaine fürchtet.

Auch die Temperaturen sind nun für die Jahreszeit sehr tief. So kalt ist es sonst nur im Februar. 

Deshalb bleiben die Häuser in Ripalta auch weitgehend geschlossen. 

Ferienhaus Ligurien

de Sonnaz I - das Außergewöhnliche

de Sonnaz II - das Autentische

Centrale I - das Gemütliche

Centrale II

Centrale III -

Mazzini I - das Typische 

Colle della Valle I

Colle della Valle II - die Felsenhöhle

Colle della Valle III

 

Newsletter

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Jetzt neu auf Facebook:

Urlaub in Ligurien

Ligurien - Land zwischen Meer und Bergen

Dolcedo - Perle des Val Prino

Dolcedo-Ripalta - das Sarazenenfluchtburgdorf

Genova - la superba

 

Urlaub in Ligurien - Insidertipps und vieles mehr

Blog - News aus dem westlichen Ligurien

Klima - Reisezeiten für Ligurien

 

Pinnwand für Dolcedo und das Val Prino

 

 


ligurian hideaways & more - Ihr Ferienhaus & Urlaub in DolcedoLigurien by loveliguria.eu