Liguriens Trüffel

Wenn man an Trüffel denkt, dann verbindet man das im allgemeinen automatisch mit Alba, jedenfalls in Deutschland. Die edlen Knollen wachsen aber auch in Ligurien. Seit dem Mittelalter erkennt man, um Triora, Rezzo und Dolcedo herum die verborgenen Plätze, wo die wohl schmeckend Pilze zu finden sind. 

Im 16. Jahrhundert waren Trüffel im Westen Liguriens buchstäblich in aller Munde - als delikate Mahlzeit, aber auch als Therapeutikum gekommen. Zahlreiche Trüffelrezepte haben sich bis heute erhalten. Der schwarze Trüffel war in der Gegend derart bedeutend, dass während der napoleonischen Zeit akribisch Buch über seine Vorkommen geführt wurde. Zwischen Savona und Porto Maurizio wurden etwa jährlich zehn Doppelzentner geerntet. Das ist nichts im Vergleich zu den 30 Doppelzentner schwarzer Trüffel zur gleichen Zeit um Alba herum auf den Markt kamen. Und das zusätzlich zu den 80 Doppelzentner der edleren weißen Sorte. 

Claudia Fornara und Alessandro Giacobbe  haben sich vor einigen Jahren auf die Spur des ligurischen Trüffel gemacht und spannende, aber wenig bekannte Fakten zusammengetragen. "Alla scoperta del tartufo nella Riviera dei Fiori" ist im gut sortierten Buchhandel an der Ponente zu finden.

Ferienhaus Ligurien

de Sonnaz I - das Außergewöhnliche

de Sonnaz II - das Autentische

Centrale I - das Gemütliche

Centrale II - 

Centrale III -

Mazzini I - das Typische 

Colle della Valle I

Colle della Valle II - die Felsenhöhle

Colle della Valle III

 

Stay in tough

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Urlaub in Ligurien

Ligurien - Land zwischen Meer und Bergen

Dolcedo - Perle des Val Prino

Dolcedo-Ripalta - das Sarazenenfluchtburgdorf

Genova - la superba

 

Urlaub in Ligurien - Insidertipps und vieles mehr

Blog - News aus dem westlichen Ligurien

Klima - Reisezeiten für Ligurien

 

 


ligurian hideaways & more - Ihr Ferienhaus & Urlaub in DolcedoLigurien by loveliguria.eu