Betteln verboten

Der Bürgermeister von Imperia Carlo Capricci hat ab sofort jegliches betteln und schnorren auf den öffentlichen Plätzen von Imperia verboten. Das gilt insbesondere in den beliebten Einkaufsstraßen von Oneglia und Porto Maurizio vor Geschäften, Kirchen und Krankenhäusern sowie Ämtern. Das Verbot gilt bis zum 10. Januar 2016. Aber es ist zu erwarten dass das Verbot auch wieder in den Ferienzeiten des kommenden Jahres gelten wird. So ganz ist es nicht nachzuvollziehen da es in Imperia eigentlich deutlich weniger Bettler gibt als etwa in deutschen Großstädten. 

Newsletter abbonieren

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.



ligurian hideaways & more - Ihr Ferienhaus & Urlaub in DolcedoLigurien by loveliguria.eu