Reiseverbot an Ostern wäre das richtige Signal

Das von der Bundesregierung gerade angedachte Reiseverbot für die Zeit um Ostern wäre eine der wichtigsten Maßnahmen, um die dritte Welle zumindest flach zu halten. Urlaub auf Mallorca an Ostern dürfte ein Desaster werden - für Reisende, für die Betreiben von Hotels und Ferienwohnungen und für das Infektionsgeschehen insgesamt. 

Vielleicht wäre so ein entspannter Urlaub in den Sommermonaten möglich. Belgien und Italien machen es derzeit vor, wie es geht. Was aber keinen Sinn macht, ist ständig neue Schlupflöcher zu suchen, um die Eindämmungsmaßnahmen zu unterlaufen. Alle vermeidbaren Ansammlungen von Menschen sollten in den nächsten Wochen unbedingt vermieden werden - zu aller erst in Großraumbüros und Schulen. Denn in Großraumbüros besteht eine achtfach erhöhte Infektionsgefahr im Vergleich zum Besuch eines Supermarkts. Die Infektionsgefahr an Schulen wird das gar nicht mal vernünftig ermittelt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Häuser in Ligurien

über uns

Johanna Obermüller. Malerin & Bildhauerin

Newsletter

Aufgrund der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) können wir fühere Gäste nicht mehr wie bisher per Newsletter über Angebote, Frühbucherrabatte und Neuigkeiten informieren. Dazu ist nun ihre ausdrückliche Zustimmung erforderlich. 

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Urlaub in Ligurien

Ligurien - Land zwischen Meer und Bergen

Dolcedo - Perle des Val Prino

Dolcedo-Ripalta - das Sarazenenfluchtburgdorf

Genova - la superba

 

Urlaub in Ligurien - Insidertipps und vieles mehr

Blog - News aus dem westlichen Ligurien