Covid19: Neue Mutation an der Riviera

Wie die ASL (Aziende Sanitarie Locali) Imperia berichtet verbreitet sich im westlichen Bereich der Provinz Imperia nahe der französischen Grenze derzeit eine neue Variante des Coronavirus. Sie breitet sich mit einer höheren Viruslast zwar deutlich schneller aus als die bisher vorherrschende Wildform, erweist sich aber insgesamt als weniger aggressiv. Die Altersgruppe bis 50 scheint allerdings stärker betroffen zu werden.

Die ASL-Corona Schwerpunktklinik für die Provinz Imperia, das Krankenhaus von San Remo, steht auch im engen Kontakt mit den Ärzten an der französischen Côte d'Azur. Im Raum Cannes erfolgte die Landung der sogenannten englischen Variante B 1.1.7.. Inwieweit diese Varianten miteinander verwandt sind, wird derzeit erforscht.

Die Inzidenzwerte für Ligurien liegen seit Wochen bei konstant 120-130. Nachdem die Inzidenzwerte bis Dezember in Ligurien geradezu explodierten und Werte von 480 erreichten, gingen sie stark zurück, verbleiben aber seit Mitte Januar konstant auf diesem immer noch hohen Niveau. Trotz der Einschränkungen. Dies könnte eben mit der erhöhten Infektiosität dieser neuen Variante zusammenhängen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Häuser in Ligurien

über uns

Johanna Obermüller. Malerin & Bildhauerin

Newsletter

Aufgrund der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) können wir fühere Gäste nicht mehr wie bisher per Newsletter über Angebote, Frühbucherrabatte und Neuigkeiten informieren. Dazu ist nun ihre ausdrückliche Zustimmung erforderlich. 

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Urlaub in Ligurien

Ligurien - Land zwischen Meer und Bergen

Dolcedo - Perle des Val Prino

Dolcedo-Ripalta - das Sarazenenfluchtburgdorf

Genova - la superba

 

Urlaub in Ligurien - Insidertipps und vieles mehr

Blog - News aus dem westlichen Ligurien