Covid19: Verbreitung in der Provinz Imperia

Seit Beginn der Pandemie in Ligurien im März 2020 erkrankten 7157 Menschen in der Provinz Imperia am neuartigen Coronavirus Das sind 3,42 % der Einwohner. Covid19 hat ausnahmslos alle Gemeinden der Provinz erfasst. Mit Ausnahme von Armo im oberen Arroscia-Tal an der Grenze zu Piemont. Armo ist mit 117 Einwohnern die zweitkleinste Gemeinde der Provinz und hat es bis bisher geschafft die Pandemie außen vor zu halten. 

Den negativen Rekord hält Ventimiglia mit 1065 Infektionen bei rund 24.000 Einwohnern. Nur Camprosso hat einen prozentual höheren Anteil an infizierten, nämlich 4,82 %. San Remo die bevölkerungsreichste Stadt der Provinz mit 52.622 Einwohnern zum 31. Dezember 2019 hatte 1828 Corona positive Fälle. Und lag damit im Landesdurchschnitt. 1282 infizierte gab es in Imperia. Dagegen war Santo Stefano al Mare mit einer Infektionsrate von unter 3 % die Küstenstadt mit den wenigsten infizierten.

Bei der Analyse der Daten aus den 66 Gemeinden der Provinz wird insgesamt aber deutlich, dass das Virus nicht wesentlich zwischen Küste und Hinterland unterscheidet. Abgesehen vom tugendhaften Beispiel des kleinen Dorfes Arno hat sich die Infektion überall verbreitet. Daher gilt umso mehr: Distanzwahrung, Masken tragen und häufigeres Hände waschen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Häuser in Ligurien

über uns

Johanna Obermüller. Malerin & Bildhauerin

Newsletter

Aufgrund der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) können wir fühere Gäste nicht mehr wie bisher per Newsletter über Angebote, Frühbucherrabatte und Neuigkeiten informieren. Dazu ist nun ihre ausdrückliche Zustimmung erforderlich. 

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Urlaub in Ligurien

Ligurien - Land zwischen Meer und Bergen

Dolcedo - Perle des Val Prino

Dolcedo-Ripalta - das Sarazenenfluchtburgdorf

Genova - la superba

 

Urlaub in Ligurien - Insidertipps und vieles mehr

Blog - News aus dem westlichen Ligurien