Corona: Schweiz erklärt Ligurien zur Risikoregion

Heute hat Ligurien mit 45/100000/7 Tage eine neue Höchstmarke nach dem Sommer erreicht, was die Häufigkeit an Neuinfektionen erreicht. Den in der Schweiz maßgebende Schwellwert von 80/100000/14 Tage hat Ligurien gerissen. Daher wurde Ligurien nun von der Schweiz als Risikoregion erklärt. Ab 28.09.2020, 0.00 Uhr müssen alle Personen, die in die Schweiz einreisen und sich vorher in Ligurien aufgehalten haben, 10 Tage in Selbstquarantäne. Das heißt aber auch, dass eine Durchreise  im Auto und ohne Stopp - nicht aber im Zug - weiterhin möglich ist. Von deutscher Seite besteht weiterhin keine Reisewarnung. Hinweise von der Regionalverwaltung finden Sie hier

Insgesamt verhalten sich die Bürger in Ligurien vorbildlich. Es wird Abstand gehalten und Maske getragen. Deshalb muss auch an alle Touristen in Ligurien appelliert werden. Bitte halten Sie Abstand, vermeiden Sie Menschenansammlungen und tragen Sie auch im Freien Mund-Nasenschutz, sobald sie anderen Menschen näher kommen!

Ansonsten kann man in Ferienhäusern von Dolcedo-Ripalta einen wunderbaren Herbst 2020 verbringen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Ferienhaus Ligurien

Newsletter

Aufgrund der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) können wir fühere Gäste nicht mehr wie bisher per Newsletter über Angebote, Frühbucherrabatte und Neuigkeiten informieren. Dazu ist nun ihre ausdrückliche Zustimmung erforderlich. 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Urlaub in Ligurien

Ligurien - Land zwischen Meer und Bergen

Dolcedo - Perle des Val Prino

Dolcedo-Ripalta - das Sarazenenfluchtburgdorf

Genova - la superba

 

Urlaub in Ligurien - Insidertipps und vieles mehr

Blog - News aus dem westlichen Ligurien