Abkühlung in den Bergen

Im Hochsommer ist der Westen Ligurien besonders attraktiv. Denn er bietet beides - Meer und Berge auf engstem Raum. Und wer hier Urlaub macht, sollte nicht nur den Strandurlaub im Blick haben, sondern auch das Wandern in den ligurischen Seealpen.

Gerade von Dolcedo-Ripalta hat man beides im Blick und die Wahl. Denn vorne an der Küste vergisst man das attraktive Hinterland der Riviera meist. Mit der größten Pflanzenvielfalt Europas. Überschreiten die Temperaturen vorne an der Küste locker die 30°, so ist es bereits in Ripalta etwas kühler und findet man hoch ins Gebirge am direktesten mit dem Auto über Prelà, Pantasina und den Colle d'Oggia ist man bereits in einer kühlen Bergregion in der die Temperaturen kaum über 23° gehen werden. Entwender man bleibt hier schon oder irgendwo auf der Strecke zum Colle d'Oggia oder man fährt weiter über San Bernardo auf den noch höheren Passo della Teglia, der hinüber nach Triora führt. Vom Scheitelpunkt kann man nach Norden wunderbare Wanderungen machen. 

Machen Sie es also wie viele Ligurer, die sich selbst liebend gerne ins kühle Hinterland zurückziehen. Gerade bei einem Hochsommer wie diesem. In Ligurien ist es der heisseste Juli seit 25 Jahren!

Newsletter abbonieren

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.



ligurian hideaways & more - Ihr Ferienhaus & Urlaub in DolcedoLigurien by loveliguria.eu