Hauskauf in Dolcedo wird wieder hip

In Dolcedo wird es wieder angesagt, ein eigenes Ferienhaus auch zu kaufen. War ab 2008 die Nachfrage an Ferienimmobilien zum Kauf rund um Dolcedo und dem ganzen Val Prino sehr verhalten kehrt sich das un wieder um. Optimal, denn in den letzten Jahren kam ein deutlich erhöhtes Angebot an Häusern auf den Markt. Viele deutsche Eigentümer wollen sich aus Altersgründen von ihrer geliebten Ferienimmobilie nach 20 oder 30 Jahren zu trennen.

Seit Anfang 2015 scheint sich die Nachfrage nach Ferienimmobilien im Val Prino und um Dolcedo deutlich zu beleben. Zudem wandelt sich Publikum. Waren es bisher Käufer aus dem deutschsprachigen Raum zwischen 50 und 60 waren, sind es heute eher junge Trendsetter aus europäischen Metropolen zwischen 30 und 40 die es plötzlich wieder auf die alten ligurischen Häuser abgesehen haben. Einige finden noch die seltenen nicht ausgebauten rustici, die meisten Interessenten legen aber Wert auf halbwegs passable ausgebaute Häuser, die sie dann ihren Geschmacksvorstellungen anpassen. 

Schwach bleiben die seit Ende der 90er gebauten Ferienvillen. Sie standen immer schon etwas eher im Focus etwas älterer Käufer. 

Die Preise sind 2015 stabil auf niedrigem Niveau geblieben. Zu groß ist noch das Angebot. Die wirklichen Top-Häuser im Val Prino zogen aber schon deutlich an und durchbrechen auch die Million. Allerdings erscheinen sie so gut wie nicht im Internet. 

Nachdem der Trend nun schon ein halbes Jahr andauert könnte das Val Prino auch auf dem Immobilienmarkt eine echte Trendumkehr erleben und genauso hipp werden, wie es schon in den siebziger und achtziger Jahren war als sich hier auch Gunther Sachs, Vivienne Westwood oder Horst Tappert tummelten. 

Newsletter abbonieren

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.



ligurian hideaways & more - Ihr Ferienhaus & Urlaub in DolcedoLigurien by loveliguria.eu